Preisliste Reitstunden

FAQ Schlossreiter

Kann mein Kind an einem Reitkurs teilnehmen und was müssen wir tun, um anzufangen?

Ja, es ist immer machbar, in die Reitstunden einzusteigen, sofern derzeit noch freie Plätze vorhanden sind. Kontaktiere uns gerne über das Kontaktformular oder telefonisch und vereinbare eine (unverbindliche) Probestunde.

 

Was benötigt mein Kind oder Ich für die erste Reitstunde?

Du oder dein Kind müssen für die erste Reitstunde noch nicht vollständig vorbereitet sein. Bitte lasse den Fahrradhelm zu Hause – dieser ist leider nicht zum Reiten geeignet. Gerne ist es möglich, für die erste Stunde einen Helm auszuleihen. Falls es dir oder deinem Kind gefallen sollte, zu reiten, können wir dir oder deinem Kind gerne dabei helfen, einen eigenen, gut geeigneten Reithelm zu finden.  Achten Sie auf festes Schuhwerk (knöchelhoch, gutes Profil, leichter Absatz) und eine Hose, die nicht zu sehr auf Leder rutscht und keine Reißverschlüsse und Knöpfe an der Innen- und Rückseite der Hose hat. 

Du oder dein Kind habt euch für regelmäßigen Unterricht entschieden und braucht Hilfe bei der Auswahl eurer Reitausstattung? Wir helfen euch gerne. 

 

Welche Versicherung hat mein Kind bzw. ich während der Reitstunden?

Selbstverständlich sind alle unsere Reitlehrer und Schulpferde entsprechend versichert und der gesamte Reitbetrieb ist ordnungsgemäß registriert. Wir empfehlen jedoch den Abschluss einer privaten Unfallversicherung. Für abhanden gekommene Gegenstände wird keine Haftung übernommen.

Warum sind die Kosten für den Reitunterricht so hoch?

Natürlich gibt es Gründe für die Kosten unseres Reitunterrichts, die wir gerne transparent machen möchten. Als ordnungsgemäß registrierter Wirtschaftsbetrieb sind wir mit steigenden Betriebskosten konfrontiert, die unter anderem die Unterbringung und Versorgung der Pferde, Energie- und Futterkosten umfassen. Zusätzlich tragen wir monatliche Steuern und Versicherungsbeiträge. Unsere Schulpferde genießen dank regelmäßiger Besuche von Hufschmieden, Sattlern, Osteopathen und Tierärzten ein artgerechtes und abwechslungsreiches Leben. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die faire und angemessene Bezahlung unserer Mitarbeiter, die nicht nur für ihre Motivation und ihr Wohlbefinden sorgt, sondern es ihnen auch ermöglicht, sich regelmäßig weiterzubilden und qualitativ hochwertigen Unterricht zu bieten. Wir sind kein gemeinnütziger Verein, sondern ein Wirtschaftsunternehmen, das ohne regelmäßige Einnahmen nicht bestehen könnte. Unsere Lehrkräfte sind hoch qualifiziert, aktiv im Reitsport engagiert und bilden sich ständig weiter, um den bestmöglichen Unterricht zu gewährleisten.

 

Bis wann muss der Reitunterricht abgesagt werden?

Der Reitunterricht für 5er und 10er-Karten kann bis zu 48 Stunden vor Unterrichtsbeginn kostenfrei storniert werden. Bei verspäteter Absage muss die Unterrichtsgebühr leider in voller Höhe bezahlt werden. 
Die vertraglich gebuchten Reitstunden können nicht kostenfrei storniert werden. Der Monatsbeitrag beträgt immer 4 Pflicht-Reitstunden.

An Feiertagen und Betriebsferien (werden angekündigt), findet kein regulärer Reitunterricht statt.